Serra Pelada Made in Germany

75,00 350,00 

Das Foto zeigt eine Reihe junger Männer, die nasse Säcke mit Erde über den Schultern tragen. Sie sind auf dem Weg, den Aushub, den sie getätigt haben zu waschen. Bezahlt werden sie pro Wegstrecke, die sie zurücklegen. Das Bild zeigt die widrigen Bedingungen unter denen sie arbeiten, in der Hoffnung, so ihre Familie ernähren zu können. Die Fotografie wurde 1989 analog aufgenommen und mit einem hochwertigen Verfahren digitalisiert. So bleibt der authentische Charakter des Filmmaterials auch als Leinwanddruck erhalten.

Lieferzeit: 10 Tage

75,00 350,00 

Die Serra Pelada erlangte Ende der Siebziger Jahre internationale Aufmerksamkeit, aufgrund hoher Goldvorkommen. Dies hatte zur Folge, dass im darauffolgenden Jahrzehnt ein regelrechter Goldrausch mit einer Invasion an Goldgräbern stattfand. Auch Ricardo Beliel bereist die Gegend, allerdings um dort zu fotografieren. Er hält fest, wie Menschen an die Grenzen des Möglichen gehen und unter den widrigsten Bedingungen teilhaben wollen am Geschäft mit dem Gold. Die Fotografie zeigt eine Reihe von jungen Männern auf dem Weg zum Goldwaschen. Die Säcke mit Aushub, die sie auf den Schultern tragen sind häufig etliche Kilos schwer.

 

Unsere Leinwandbildqualität mit Premium-Anspruch

 

  • Die Leinwand ist aus hochwertiger Baumwolle (340g/qm) und mit leicht unregelmäßiger, natürlicher Struktur
  • Das Leinwandbild wird von unseren Experten direkt auf den Holzkeilrahmen aufgespannt und damit geschenkfertig und aufhängbereit geliefert
  • Das Holz für den Holzkeilrahmen stammt aus nachhaltiger deutscher Forstwirtschaft
  • Die Rahmentiefe beträgt 4 cm oder 2cm, je nach gewählter Ausführung und Verfügbarkeit
  • Das Bild wird mit einem speziellen, leicht glänzenden Firniss versehen und ist damit bestens geschützt

 

Ricardo Beliel, photoghrapher

Beliel entdeckte seine Faszination für die Fotografie während seines Studiums der Druckgrafik an der MAM in Rio de Janeiro. Anfang der Siebziger fotografierte er vor allem Musiker und Bands. 1976 verschlug es ihn in den Fotojournalismus, wo er bei verschiedenen Zeitungen unter Vertrag war, bis er schließlich Bildredakteur für das Manchete-Magazin wurde. In seiner darauffolgenden Zeit als freier Fotograf produzierte er zahlreiche Fotoreportagen welche bei namenhaften Zeitschriften, wie National Geographic, Playboy oder Time Anklang fanden.

1991 erhielt er den Interpressphoto Award International Journalists Organization. Über die folgenden Jahre nahm er an unzähligen Ausstellungen teil und wurde häufig prämiert. Unter anderem gewannt er drei Jahre in Folge den Abril Journalism Prize.

Rio de Janeiro im Fokus

Seine Fotografien zeigen Rio de Janeiro, die Natur, welche die Stadt umgibt und die Menschen, die darin wohnen. Er konserviert Momente, die Träume und Sehnsüchte der Menschen der Millionenstadt festhalten. In seinen Aufnahmen aus den Karnevalsumzügen wird die Bedeutung der Lebensfreude in seiner Heimat ersichtlich. In seinen Stadtansichten treffen Motive der Idylle und Naturromantik auf die Härte und den Asphalt der Großstadt. Nicht zuletzt wird so auch ein Teil der politischen Problematik der Stadt thematisiert. Als besonderen Schatz konnten wir für unsere Sammlung originale Diaaufnahmen digitalisieren. Diese bringen den besonderen Charme der 70er Jahre mit sich und beleben das Gefühl, das Beliel so authentisch in seinen Fotografien einfängt.

Jedes Bild wird von uns mit viele Liebe zum Detail auf Basis einer originalgetreuen Reproduktion in Deutschland hergestellt. Mit Dennis, Marcos und Jörg ist hier das geballte Fachwissen und über 10 Jahre Erfahrung in Sachen Fotoreproduktion am Start. Mit einem modernen Digitaldruckverfahren wird das Motiv auf echte Leinwand mit lebendiger Struktur gedruckt, mit einem leicht glänzenden Firniss überzogen, getrocknet und dann auf Holzkeilrahmen gespannt (aus nachhaltiger Forstwirtschaft). Hierbei sorgen wir mit manuellen Spannzangen dafür, dass die Leinwand richtig glatt und straff sitzt. Für unseren Premiumlook wird die Bildrückseite mit einem Textilklebeband versehen, damit keine Befestigungsklammern mehr sichtbar sind. Das Leinwandbild ist damit fix und fertig aufhängebereit und wird dann, gut verpackt, zu Ihnen nach Hause versendet. 

Unser besonderer Anspruch:

  • Produktion in Deutschland
  • Jedes Bild wird komplett aufhängfertig geliefert
  • Support von Künstler*innen aus aller Welt
  • Nachhaltige Produktion & Versand
  • 5% des Gewinns wird für die Wiederaufforstung des brasilianischen Regenwaldes gespendet

 1991 : Interpress Photo Preis

1991:  Alexander Rodchenko-Preis der Sowejtunion

1997: Finalist beim Esso Journalism Award 

 Teilnahme an 99 Ausstellungen unter anderem im Kunsthaus in Zürich, im Museo Carillo Gill in Mexiko-Stadt, im Museo de Bellas Artes in Caracas, im Kulturzentrum Banco do Brasil, im Kulturzentrum Telemar, im Kunstmuseum Rio / MAR und im Justizkulturzentrum Federal in Rio de Janeiro und das Kunstmuseum von São Paulo. 

Werke von Ricardo Beliel finden sich in den Sammlungen des Rio / MAR Art Museum, des Afro Brasil Museum / SP und der Nationalbibliothek. 

Additional Information

Nach oben